MarktTreffs wollen verstärkt auf saisonale Aktionen setzen

S c h w a b s t e d t MT 28.10.2005 – Die Betreiber von schleswig-holsteinischen MarktTreffs wollen ihre Einkaufsläden in ihren Gemeinden noch attraktiver gestalten. Auf ihrem jüngsten Erfahrungsaustausch widmeten sie sich deshalb neuen saisonalen Aktionen und Angeboten. Zudem gaben sich die 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig vielseitige Tipps aus zahlreichen Bereichen, die im Betrieb nützlich sein können.

Basisinformationen zu saisonalen Angeboten und Aktionen präsentierten die BBE Unternehmensberatung und die ews group, die auch das landesweite Projektmanagement der MarktTreffs leitet. „Die große Teilnehmerzahl beim Erfahrungsaustausch zeigt uns, dass er als sinnvolles Instrument und großer Vorteil innerhalb des MarktTreff-Projektes von den Betreibern angesehen wird“, sagte Frank Eisoldt von ews group. Dieses wurde von vielen Teilnehmern bestätigt, die gern länger als einen halben Tag zusammengekommen wären, um Fragen aufzuwerfen und von MarktTreff-Kollegen vielleicht erprobte Lösungen zu erfahren.

Gerade bei den in jüngster Zeit eröffneten MarktTreffs waren die Erfahrungen aus anderen Standorten gefragt. So berichtete Heinz-Jürgen Harms vom MarktTreff in Kirchbarkau (Kreis Plön), dass er erfolgreiche Aktionen zu den Themen Käse und Wild veranstaltet. Auch über gemeinsame Aktionen aller MarktTreffs im Jahr 2006 wurde diskutiert. Hier sollen weitere Details abgeklärt werden.

Zudem bahnte sich in Schwabstedt eine erste testweise Zusammenarbeit zwischen mehreren MarktTreffs und der Deutschen Post an. Sie möchte versuchsweise ein neues Angebot in MarktTreffs bringen: spezielle Präsentationseinheiten, über die aktuelle Kataloge zu unterschiedlichen Fachthemen bestellt werden können. „Ich denke“, so Frank Eisoldt, „dass es hier kurzfristig zu Kooperationen kommen wird.“

 

   
Aus ganz Schleswig-Holstein waren MarktTreff-Betreiber zum Erfahrungsaustausch nach Schwabstedt gekommen.   Malte Obal von der BBE führte in das Thema „Saisonale Angebote“ ein.