Richtfest beim 25. MarktTreff

Koberg / sh:z Im lauenburgischen Koberg feierte die Gemeinde jetzt das Richtfest für ihren MarktTreff. Es ist bereits der fünfundzwanzigste in Schleswig-Holstein. In der 750-Einwohner-Gemeinde werden ein älteres Dorfgebäude und ein Neubau zum MarktTreff vereint.

Im Neubau entsteht ein Einkaufsladen, der von einer regionalen Bäckerei betrieben wird. Im renovierten Altbau werden vielfältige Treffmöglichkeiten für alle Generationen nutzbar sein: ein großer Saal, mehrer Klubräume und eine Teeküche. Träger des gesamten MarktTreffs ist der MarktTreff Koberg e. V. Er ist auch der Ladenvermieter und übernimmt die Gesamtregie. Einzelne Vereine entwickeln bereits viele Angebotsideen, die sie im MarktTreff realisieren wollen. Und ehrenamtliche Aktivitäten gibt es viele in Koberg - von der Theatergruppe „Dicht daneben", der Seniorengruppe Koberg 50+, der Freiwilligen Feuerwehr Koberg von 1890, den Ringreitern Koberg bis zu der Motorradfahrgemeinschaft „more than one".

 

Nach dem Richtfest sollen die Restarbeiten zügig vorangetrieben werden. „Spätestens zum Mai", so Jörg Smolla, Vorsitzender des MarktTreff Koberg e. V., „wollen wir unseren MarktTreff eröffnen."

 

Neubau des MarktTreffs   Die Gäste beim Richtfest im MarktTreff.
Im Neubau des MarktTreffs wird eine Bäckereifiliale mit Lebensmittelsortiment untergebracht sein.   Zwischen den Baugerüsten im Altbau des MarktTreffs ließen sich die Gäste Erbsensuppe und Kuchen schmecken.