MarktTreff-Reporter gesucht:
Offener Kanal Westküste startet neue Redaktion

Heide MT 26.03.2007 – Der Offene Kanal Westküste bereitet gemeinsam mit MarktTreff ein neues Programm vor: MarktTreff-Radio. Dazu sucht der OK Bürgerinnen und Bürger jeden Alters, die ehrenamtlich als Rundfunkreporter über interessante Ereignisse in ihrer Region berichten wollen. Erste Interessierte haben sich bereits gemeldet. Vor dem eigentlichen Start werden die MarktTreff-Reporter in einem Abend- beziehungsweise Wochenendkursus mit journalistischer Arbeit und dem Einsatz der Technik vertraut gemacht.

Der Offene Kanal Westküste ist in weiten Teilen der Kreise Nordfriesland und Dithmarschen zu empfangen. Vorzugsweise kommen die neuen Radioreporter zunächst aus existierenden MarktTreff-Standorten Witzwort, Schwabstedt und Christiansholm. Interessierte Bürger aus anderen Gemeinden sind aber auch willkommen, besonders aus den geplanten MarktTreff-Standorten Rantrum, Dellstedt und Bergenhusen.

 

Bei der geplanten Schulung erhalten die MarktTreff-Regionsreporter spannende Einblicke in die Medienwelt. Sie erlernen alle technischen Grundlagen, sodass sie Beiträge selbstständig produzieren können. Für die Vor-Ort-Berichterstattung wird das Equipment jeweils vom Offenen Kanal gestellt. „Wir planen, zunächst einmal pro Monat auf Sendung zu gehen", sagt Andreas Guballa vom Offenen Kanal Westküste. „Dies bedeutet für die einzelnen Regionsreporter einen zeitlichen Aufwand von circa fünf Stunden pro Monat, mit dem sie für Recherche, Interviews und Aufbereitung rechnen sollten."

 

Da Offener Kanal Westküste und MarktTreff beide stark auf bürgerschaftliches Engagement setzten, so Guballa, habe sich eine Zusammenarbeit geradezu angeboten. „Wir wissen, dass in den MarktTreff-Gemeinden die ehrenamtliche Arbeit große Bedeutung hat. Deshalb machen wir jetzt das Angebot: Machen Sie als Radioreporter Hörerinnen und Hörer neugierig auf Ihre Region!" Eine eigene Radiosendung soll auch dazu beitragen, MarktTreffs und ihren Nutzen für die Region noch stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

 

Wer Interesse hat oder Näheres erfahren möchte, kann Kontakt aufnehmen mit: Offener Kanal Westküste, Andreas Guballa, Telefon 0481-3333, Email info@okwestkueste.de, oder dem landesweiten MarktTreff-Projektmanagement ews group gmbh, Susanne Thomaier, Telefon 0451-4805570, Email thomaier@ews-group.de.