EhrenamtForum 2007 zieht positive Bilanz –
Zusammenarbeit mit MarktTreff geplant

Kiel MT 13.03.2007 – Auf 17 erfolgreiche Veranstaltungen blickten die Verantwortlichen des „EhrenamtForum Schleswig-Holstein 2007" jetzt bei der Abschlussveranstaltung in Rendsburg zurück.

Pastorin Kerstin Popp, im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein für das Ehrenamt zuständig und Mitorganisatorin der EhrenamtForen, zeigte sich zufrieden über die positive Resonanz bei den Veranstaltungen, die in ganz Schleswig-Holstein stattfanden: „Auf den Foren konnten sich viele Ehrenamtliche austauschen, neue Ideen mitnehmen und voneinander lernen. Ich bin mir sicher, dass das Ehrenamt nicht aus der Mode kommt. Es ist und bleibt ein unverzichtbarer Teil menschlichen Zusammenlebens."

 

Christina Pfeiffer (MLUR), Kerstin Popp (Diakonisches Werk) und Dr. Michael Eckstein (Bürgerstiftung Ahrensburg)
Christina Pfeiffer, Kerstin Popp und Dr. Michael Eckstein (v.l.n.r.)
auf dem EhrenamtForum in Rendsburg.

Dass es viele Menschen gibt, die ihre Unterstützung gern anderen zuteil werden lassen, dafür sprechen nicht nur die Zahlen - in Schleswig-Holstein ist jeder Dritte ehrenamtlich aktiv -, sondern auch die beim Forum im Haus der Kirche vorgestellten Projekte. Der „ÄmterLotse" begleitet Menschen bei unangenehmen oder komplizierten Amtsgängen. Die ehrenamtlichen Helfer bei „Tandem" kümmern sich um Senioren. Und das Projekt „wellcome" unterstützt junge Eltern nach der Geburt eines Kindes bei der Bewältigung des Alltags. Dass auch MarktTreff ein Projekt ist, das auf ehrenamtliche Unterstützer zum Beispiel in lokalen MarktTreff-Vereinen angewiesen ist, präsentierte Christina Pfeiffer aus dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. „Ich freue mich, das Projekt MarktTreff gerade in diesem Rahmen vorstellen zu können, der sich so intensiv mit dem Ehrenamt auseinandersetzt. In der Diskussion sind bereits Ideen für eine Zusammenarbeit zwischen einzelnen MarktTreffs mit ehrenamtlichen Projekten entstanden", so Pfeiffer nach der Veranstaltung.

 

Eine weitere Zusammenarbeit zwischen MarktTreff und dem EhrenamtNetzwerk hält auch Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der Bürgerstiftung Region Ahrensburg und Organisator des EhrenamtForums, für möglich. „In 2008 veranstalten wir wieder die EhrenamtMessen in Schleswig-Holstein, bei denen wir über 1.000 Besucher pro Messe erwarten. Dort sollte sich auch MarktTreff präsentieren und für ehrenamtliches Engagement werben", sagt Eckstein. „Wir haben bereits bei den Messen in 2006 festgestellt, dass sich die Menschen gern engagieren möchten - man muss ihnen nur zeigen wie."

 

Dem EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein gehören rund 100 Freiwillige im ganzen Land an. Kooperationspartner sind die Wohlfahrtsverbände des Landes. Förderer sind der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein sowie örtliche Unternehmen und Stiftungen. Weitere Informationen zum EhrenamtForum Schleswig-Holstein gibt es im Internet unter http://www.ehrenamtsforum.de/.

 

Christina Pfeiffer im Gespräch mit Moderator Norbert Radzanowski Teilnehmer des EhrenamtForums in Rendsburg
Christina Pfeiffer vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume im Gespräch mit Moderator Norbert Radzanowski. Angeregte Gespräche führten die Teilnehmer auf dem abschließenden EhrenamtForum in Rendsburg.