EhrenamtForum 2007 rückt landesweit bürgerschaftliches Engagement ins Rampenlicht

Kiel MT 10.02.2007 – Über ein Drittel der Menschen in Schleswig-Holstein engagiert sich ehrenamtlich für das Gemeinwesen. Das reicht von Jugendarbeit, Kunst und Kultur, über Sport und die Freiwilligen Feuerwehren bis zu Pflege oder Senioren- und Selbsthilfegruppen. Und immer mehr Bürgerinnen und Bürger werden auch in den MarktTreffs Schleswig-Holsteins aktiv.

Logo EhrenamtForum

Zurzeit läuft das „EhrenamtForum Schleswig-Holstein 2007" mit insgesamt 17 öffentlichen Veranstaltungen in Kreisen und Städten. Das schleswig-holsteinische Sozialministerium, das Diakonische Werk Schleswig-Holstein und die BürgerStiftung Region Ahrensburg - gemeinsam Gründer des EhrenamtNetzwerks Schleswig-Holstein - wollen dem Ehrenamt damit weitere Impulse geben. Fortgesetzt werden damit die sehr erfolgreichen EhrenamtMessen des vergangenen Jahres. „Dies ist in dieser Form einmalig in Deutschland", betonte Ministerin Dr. Gitta Trauernicht auf der Auftaktveranstaltung in der Kiel Räucherei, bei der stellvertretend 250 Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern für ihren Einsatz gedankt wurde.

 

Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der BürgerStiftung: „Das große Interesse am EhrenamtForum ist ein Zeichen dafür, dass das Ehrenamt in Schleswig-Holstein im Aufwind ist. Dies zeigt sich auch in den über 20 MarktTreffs, die es bereits im Land gibt und in denen sich vielerorts ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement bündelt." Das EhrenamtForum Schleswig-Holstein biete Informationen über aktuelle Erfahrungen und Herausforderungen des Ehrenamtes. Bis zu 2000 Aktive und Vertreter aus Vereinen, Wirtschaft, Politik und Medien würden bis Anfang März 2007 über aktuelle Erfahrungen und Herausforderungen des Ehrenamtes diskutieren.

 

„Die Diakonie fördert seit Jahren den Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer", sagt Landespastorin Petra Thobaben, „etwa bei der Betreuung alter Menschen und Menschen mit Behinderungen, in der Suchtkranken- oder der Straffälligenhilfe und vielen weiteren sozialen Bereichen. Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein engagiert sich daher besonders gern für das EhrenamtForum und unterstützt diese Informationsbörsen personell und finanziell."

 

Die Veranstaltungen des EhrenamtForums 2007 finden in Kiel, Meldorf, Mölln, Eutin, Büdelsdorf, Bad Segeberg, Schleswig, Wilster, Flensburg, Breklum, Neumünster, Ahrensburg, Kiel, Lübeck, Plön und Rendsburg statt. Auf der Abschlussveranstaltung am 10. März in der Stadt am Nord-Ostsee-Kanal wird auch das Projekt MarktTreff vorgestellt werden.

 

Dem EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein gehören rund 100 Freiwillige im ganzen Land an. Kooperationspartner sind die Wohlfahrtsverbände des Landes. Förderer sind der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein sowie örtliche Unternehmen und Stiftungen. Anmeldungen und weitere Informationen zum EhrenamtForum Schleswig-Holstein gibt es im Internet unter http://www.ehrenamtsforum.de/.